Herzlich Willkommen

Dummy-Bild Dummy-Bild Dummy-Bild Dummy-Bild Dummy-Bild

Beförderungen der Kameraden durchgeführt

Auch im Jahr 2022 musste coronabedingt die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Guben anders als gewohnt stattfinden. In den 3 Ortsfeuerwehren sowie in der Stadtmitte wurden die Auszeichnungen und Beförderungen innerhalb der laufenden Ausbildungen durchgeführt und auf das Jahr 2021 zurückgeblickt. Neben den Gratulationen zu den Medaillen für Treue Dienste in der Freiwilligen Feuerwehr und den Beförderungsurkunden gab es für jede Wehr eine Überraschung. Die Stadtwehrführung übergab jeder Wehr ein Bild des aktuellen Fuhrparkes.


Maschinisten-Lehrgang erfolgreich beendet

Kürzlich ging nach 3 vollen Ausbildungswochenenden der letzte Lehrgang zum Maschinisten für Löschfahrzeuge bei durchweg sommerlichen Temperaturen im Gubener Brand-, Rettungs- und Katastrophenschutz-Zentrum (BRKZ) zu Ende. Eine Teilnehmerin und 12 Teilnehmer aus den Gubener Ortsteilen Bresinchen, Groß Breesen und Mitte sowie aus Krayne absolvierten mit dem Ausbildungsleiter Steffen Fahrentz und seinem Ausbilderstab 40 Stunden in Theorie und Praxis. Das Pensum, das es zu absolvieren galt, war sehr groß: So wurden die Bedienung von 5 verschiedenen Feuerlöschkreiselpumpen, die entweder auf den Fahrzeugen fest verbaut oder tragbar verlastet sind und weitere kraftgetriebene Geräte wie Stromerzeuger, Lüfter oder andere Pumpen kennengelernt und bedient.

Zum Abschluss des Lehrgangs mussten eine theoretische, in der in 75 Minuten 45 Fragen zu beantworten waren, und eine praktische Prüfung abgelegt werden. Der Kreisausbilder ist jedoch nach einer ersten Sichtung der schriftlichen Tests optimistisch, dass alle Teilnehmer bestanden haben. "Super Lehrgang" sind sich alle Ausbilder und Teilnehmer einig. Ein besonderer Dank geht an den Kerkwitzer Dorfladen für die großartige Essensversorgung.

Mit dem Lehrgang bekamen die Teilnehmer die Grundlagen und das notwendige Rüstzeug mit auf den Weg. Nun folgen weitere standortbezogene Ausbildungen und Einweisungen in die örtliche Feuerwehrtechnik.

Für die Ausbildung zum Maschinisten für Löschfahrzeuge sind neben dem Abschluss der Grundausbildung auch Interesse sowie physikalisches und technisches Verständnis Voraussetzung. Der Besitz eines LKW-Führerscheins ist wünschenswert jedoch nicht zwingend notwendig.


Waldbrandsaison 2022

Wir sind mittendrin in der Waldbrandsaison 2022 und noch ist kein Ende in Sicht. Fast täglich brennt irgendwo in Brandenburg ein Stück Wald. So auch kürzlich im Landkreis Elbe-Elster an der Grenze zu Sachsen. Im Rahmen des Einsatzes der Brandschutzeinheit des Landkreises Spree-Neiße stellten wir 3 Kameraden mit einem TLF zur Verfügung. Sie wurden für 24 Stunden zur Waldbrandbekämpfung eingesetzt. Vor Ort arbeiteten sie neben anderen Feuerwehren aus Brandenburg und Sachsen, zusammen mit @fire, einer internationalen Katastrophenschutzeinheit aus Deutschland.

Die anhaltende Trockenheit stellt uns als Feuerwehr vor neue Herausforderungen auf dem Gebiet der Vegetationsbrandbekämpfung. So müssen die Mitglieder speziell geschult und Spezialtechnik angeschafft werden. Da dieses nicht von Heute auf Morgen geschieht, ist der Schutz unserer Wälder um so wichtiger.

Der Waldbrandschutz gewinnt somit mehr und mehr an Bedeutung, das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK) hat wichtige Hinweise hierfür zusammengestellt.

--> Hier finden Sie weitere Informationen <--

RP


Kreisjugendlager in Kolkwitz

Nach zwei Jahren Zwangspause hieß es in diesem Jahr endlich wieder Tasche packen und ab ins Kreisjugendlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Spree-Neiße. Wie eigentlich jedes Jahr über Pfingsten treffen sich die Jugendfeuerwehren aus dem gesamten Kreis zum Zeltlager und verbringen das Wochenende voller Feuerwehr und vor allem Teamwork.

Am Samstag stand für die Kinder aus Guben und Bresinchen ein Besuch der Berufsfeuerwehr Cottbus an, dort wurden Fahrzeuge vorgestellt und alle durften einmal durch die Atemschutzstrecke kriechen. Darauf folgte am Nachmittag der traditionelle Orientierungslauf. In drei Stunden wurden knapp 5km und 9 Stationen bewältigt. Fix und fertig fielen alle am Abend in ihre Betten. Der Sonntag startete mit einem Gruppenfoto aller Teilnehmer und im Anschluss ging gleich die Lagerolympiade los. Insgesamt 13 Stationen mussten die Gruppen gemeinsam bewältigen. Für eine Abkühlung wurde im Anschluss auch gesorgt. Das Tanklöschfahrzeug der FF Kolkwitz brachte viel Wasser für die Kinder mit. Am Abend wurde dann gemeinsam Activity gespielt und im Anschluss ein Film auf einer großen Leinwand geschaut.

Und schon brach der Montagmorgen an, wo es hieß: Zelte abbauen, Abschlussappell und ab nach Hause. Bedanken möchten wir uns bei den Gastgebern aus Kolkwitz und beglückwünschen die Jugendfeuerwehr der Stadt Forst (Lausitz) zum Gewinn des Wanderpokals.

Es war wie immer ein sehr gelungenes Wochenende und wir freuen uns auf das nächste Jahr!

LP


Kindertag auf dem Lok-Sportplatz

Traditionell lud zum Kindertag die Gubener Wohnungsbaugenossenschaft (GWG) zur Kindertagsparty auf den Lok-Sportplatz. Auc diesmal war wieder die Feuerwehr dabei. Kameraden aus Guben und Schlagsdorf und der Jugendfeuerwehr stellten den Besuchern die Technik vor. Zum Mitmachen waren 2 Stationen zum Löschen vorbereitet. Bei dem warmen und sonnigen Wetter ließen sich die Kinder nicht lange bitten und löschten, was der Tank hergab.


100-Jahre Ortsfeuerwehr Groß Breesen

Am Samstag, 30. April 2022 war Jung und Alt auf das Gelände, des 2007 modernisierten Gerätehauses der Ortsfeuerwehr Groß Breesen, eingeladen. 1922 - so lautet das Gründungsjahr der Feuerwehr im größten Gubener Ortsteil. 100-Jahre sind vergangen und die Groß Breesener Kameraden sind mächtig stolz.

Ortswehrführer Tobias Laurisch und seine Kameraden waren sichtlich überrascht, als die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung Berit Kreisig und Bürgermeister Fred Mahro ein Waldbrandset übergaben. Die Leistungsfähigkeit erhöht sich somit noch mehr. Auch der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Spree-Neiße, Robert Buder, überbrachte eine Ehrenurkunde und lobende Worte für die Kameraden.

Stolz auf die Groß Breesener Wehr ist auch die Stadtwehrführung. Nico Hammel, stellvertretender Stadtwehrführer, betonte in seinen Grußworten, dass auf die Kameraden immer Verlass sei, egal ob bei Einsätzen, Ausbildungen oder sonstigen Ereignissen.

Das Jubiläum wurde mit Vorführungen der Kita Brummkreisel sowie der Ortsfeuerwehr und mit einem Lampionumzug der Kinder zünftig gefeiert. Anschließend wurde unter dem leuchtenden Maibaum in den Mai getanzt.

NH


Groß Breesener Ortswehr feiert 100jähriges Bestehen

Feuerwehr- und Maifeier am 30.04.2022

In diesem Jahr jährt sich das Bestehen unserer Ortswehr Groß Breesen zum 100. Mal. Die Kameraden haben sich dazu einiges für Groß und Klein einfallen lassen. Neben Vorführungen, Hüpfburg und einem Lampionumzug wird ab 20 Uhr in den Mai getanzt.


Vielen Dank an die Stadt-Apotheke und ihren Kunden

Die Jugendfeuerwehren der Stadt Guben bedanken sich bei der Stadt-Apotheke sowie ihren Kunden für die Spende, anlässlich der jährlichen Sammelaktion. Immer über das Jahr verteilt haben die Kunden der Stadt-Apotheke die Möglichkeit gewisse Beträge zu spenden, die dann für soziale Einrichtungen, Vereine oder Kindereinrichtungen zur Verfügung gestellt werden.

Wir sagen: DANKE an Inhaber Rene Groeschke und seinem Team.

NH


Groß Breesener Kameraden bilden sich zu E-Mobilität weiter

Auf unseren Straßen wächst die Zahl der Fahrzeuge mit einem Elektroantrieb und somit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass wir im Falle eines Einsatzes, eben mit diesen in Berührung kommen. Für uns als Feuerwehr bringt die Elektromobilität ganz neue Herausforderungen mit sich. Somit stand kürzlich beim Ortsteil Groß Breesen der Umgang mit Elektroantrieben auf dem Ausbildungsplan.

Unterstützung kam dabei von den Fischer Autohäusern in Guben, Forst, Cottbus und Eisenhüttenstadt. Diese stellten uns zwei Fahrzeuge zur Verfügung.

Ortswehr Groß Breesen


O'zapft is

Zünftiger Abend bei der Feuerwehr Guben

Das Oktoberfest in München fiel zwar auch in diesem Jahr aus, doch die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Guben veranstalteten für die Kameradschaftspflege selber ein kleines Oktoberfest. Traditionell gab es neben dem einen oder anderen Maß Bier auch Haxe, Leberkäse und Brathendl. So ließen es sich auch einige Gäste nicht nehmen trotz des ungemütlichen Wetters mit Dirndl oder Lederhose zu erscheinen. Bei Musik und ein Lagerfeuer ließen die Partygäste den Abend gemütlich ausklingen.


Einsätze

Hier finden einen Überblick unserer Einsätze des aktuellen Jahres.
==> zur Seite Einsätze