Herzlich Willkommen

Dummy-Bild Dummy-Bild Dummy-Bild Dummy-Bild Dummy-Bild

Kreisjugendlager in Kolkwitz

Nach zwei Jahren Zwangspause hieß es in diesem Jahr endlich wieder Tasche packen und ab ins Kreisjugendlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Spree-Neiße. Wie eigentlich jedes Jahr über Pfingsten treffen sich die Jugendfeuerwehren aus dem gesamten Kreis zum Zeltlager und verbringen das Wochenende voller Feuerwehr und vor allem Teamwork.

Am Samstag stand für die Kinder aus Guben und Bresinchen ein Besuch der Berufsfeuerwehr Cottbus an, dort wurden Fahrzeuge vorgestellt und alle durften einmal durch die Atemschutzstrecke kriechen. Darauf folgte am Nachmittag der traditionelle Orientierungslauf. In drei Stunden wurden knapp 5km und 9 Stationen bewältigt. Fix und fertig fielen alle am Abend in ihre Betten. Der Sonntag startete mit einem Gruppenfoto aller Teilnehmer und im Anschluss ging gleich die Lagerolympiade los. Insgesamt 13 Stationen mussten die Gruppen gemeinsam bewältigen. Für eine Abkühlung wurde im Anschluss auch gesorgt. Das Tanklöschfahrzeug der FF Kolkwitz brachte viel Wasser für die Kinder mit. Am Abend wurde dann gemeinsam Activity gespielt und im Anschluss ein Film auf einer großen Leinwand geschaut.

Und schon brach der Montagmorgen an, wo es hieß: Zelte abbauen, Abschlussappell und ab nach Hause. Bedanken möchten wir uns bei den Gastgebern aus Kolkwitz und beglückwünschen die Jugendfeuerwehr der Stadt Forst (Lausitz) zum Gewinn des Wanderpokals.

Es war wie immer ein sehr gelungenes Wochenende und wir freuen uns auf das nächste Jahr!

LP


Kindertag auf dem Lok-Sportplatz

Traditionell lud zum Kindertag die Gubener Wohnungsbaugenossenschaft (GWG) zur Kindertagsparty auf den Lok-Sportplatz. Auc diesmal war wieder die Feuerwehr dabei. Kameraden aus Guben und Schlagsdorf und der Jugendfeuerwehr stellten den Besuchern die Technik vor. Zum Mitmachen waren 2 Stationen zum Löschen vorbereitet. Bei dem warmen und sonnigen Wetter ließen sich die Kinder nicht lange bitten und löschten, was der Tank hergab.


100-Jahre Ortsfeuerwehr Groß Breesen

Am Samstag, 30. April 2022 war Jung und Alt auf das Gelände, des 2007 modernisierten Gerätehauses der Ortsfeuerwehr Groß Breesen, eingeladen. 1922 - so lautet das Gründungsjahr der Feuerwehr im größten Gubener Ortsteil. 100-Jahre sind vergangen und die Groß Breesener Kameraden sind mächtig stolz.

Ortswehrführer Tobias Laurisch und seine Kameraden waren sichtlich überrascht, als die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung Berit Kreisig und Bürgermeister Fred Mahro ein Waldbrandset übergaben. Die Leistungsfähigkeit erhöht sich somit noch mehr. Auch der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Spree-Neiße, Robert Buder, überbrachte eine Ehrenurkunde und lobende Worte für die Kameraden.

Stolz auf die Groß Breesener Wehr ist auch die Stadtwehrführung. Nico Hammel, stellvertretender Stadtwehrführer, betonte in seinen Grußworten, dass auf die Kameraden immer Verlass sei, egal ob bei Einsätzen, Ausbildungen oder sonstigen Ereignissen.

Das Jubiläum wurde mit Vorführungen der Kita Brummkreisel sowie der Ortsfeuerwehr und mit einem Lampionumzug der Kinder zünftig gefeiert. Anschließend wurde unter dem leuchtenden Maibaum in den Mai getanzt.

NH


Groß Breesener Ortswehr feiert 100jähriges Bestehen

Feuerwehr- und Maifeier am 30.04.2022

In diesem Jahr jährt sich das Bestehen unserer Ortswehr Groß Breesen zum 100. Mal. Die Kameraden haben sich dazu einiges für Groß und Klein einfallen lassen. Neben Vorführungen, Hüpfburg und einem Lampionumzug wird ab 20 Uhr in den Mai getanzt.


Vielen Dank an die Stadt-Apotheke und ihren Kunden

Die Jugendfeuerwehren der Stadt Guben bedanken sich bei der Stadt-Apotheke sowie ihren Kunden für die Spende, anlässlich der jährlichen Sammelaktion. Immer über das Jahr verteilt haben die Kunden der Stadt-Apotheke die Möglichkeit gewisse Beträge zu spenden, die dann für soziale Einrichtungen, Vereine oder Kindereinrichtungen zur Verfügung gestellt werden.

Wir sagen: DANKE an Inhaber Rene Groeschke und seinem Team.

NH


Groß Breesener Kameraden bilden sich zu E-Mobilität weiter

Auf unseren Straßen wächst die Zahl der Fahrzeuge mit einem Elektroantrieb und somit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass wir im Falle eines Einsatzes, eben mit diesen in Berührung kommen. Für uns als Feuerwehr bringt die Elektromobilität ganz neue Herausforderungen mit sich. Somit stand kürzlich beim Ortsteil Groß Breesen der Umgang mit Elektroantrieben auf dem Ausbildungsplan.

Unterstützung kam dabei von den Fischer Autohäusern in Guben, Forst, Cottbus und Eisenhüttenstadt. Diese stellten uns zwei Fahrzeuge zur Verfügung.

Ortswehr Groß Breesen


O'zapft is

Zünftiger Abend bei der Feuerwehr Guben

Das Oktoberfest in München fiel zwar auch in diesem Jahr aus, doch die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Guben veranstalteten für die Kameradschaftspflege selber ein kleines Oktoberfest. Traditionell gab es neben dem einen oder anderen Maß Bier auch Haxe, Leberkäse und Brathendl. So ließen es sich auch einige Gäste nicht nehmen trotz des ungemütlichen Wetters mit Dirndl oder Lederhose zu erscheinen. Bei Musik und ein Lagerfeuer ließen die Partygäste den Abend gemütlich ausklingen.


Kameraden ausgezeichnet und befördert

Da in diesem Jahr die Jahreshauptversammlung ausfallen musste, wurden Kameradinnen und Kameraden durch die Wehrführung im Sommer in jeder Ortswehr ausgezeichnet und befördert. Nach Groß Breesen und Bresinchen wurden nun die Ehrungen in Guben und Schlagsdorf überreicht.

Auszeichnung eines Schlagsdorfer Feuerwehrmannes

Der Schlagsdorfer Kamerad Dieter Ziebler wurde am 17.09.2021 mit der Sonderstufe des Ehrenzeichens des Kreisfeuerwehrverbandes Spree-Neiße e.V. geehrt. Kamerad Ziebler steht den Kameraden seiner Wehr stetes mit Rat und Tat im Einsatz- und Ausbildungsdiensten zur Seite, wobei er stets motivierend auf diese einwirkt. Für seine unermüdliche Einsatzbereitschaft und wertvollen Unterstützung bei verschiedensten Maßnahmen der ehrenamtlichen Feuerwehrtätigkeit wird Kamerad Ziebler mit dieser Auszeichnung gewürdigt.

Feuerwehrkameraden aus Guben-Mitte erhalten Ehrungen

Ebenfalls ausgezeichnet wurden Kameraden der Wehr aus Guben-Mitte. Christian Sommer, Zugführer der Feuerwehr Guben, erhielt das Ehrenzeichen des Kreisfeuerwehrverbandes für sein Engagement, welches über einen normalen Feuerwehrdienst hinaus geht. Gleiches erhielt Tobias Frank, für seine Unterstützung und Verantwortungsübernahme bei der Ausbildung der Jugendfeuerwehr.

Kamerad Marcel Müller erhielt das Ehrenzeichen der Landesjugendfeuerwehr Brandenburg in Bronze für seine Tätigkeit als Jugendfeuerwehrwart und der damit verbunden zusätzlichen Aufgaben zum normalen Aus- und Einsatzdienst.

Die Stadtwehrführung hofft auf eine normale Durchführung einer Jahreshauptversammlung mit allen Ortsfeuerwehren der Freiwilligen Feuerwehr Guben im Februar 2022.


Ohne Schulungen geht es nicht

Das Aufgabenspektrum der Feuerwehr hat sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt. Umso wichtiger ist es, dass sich auch die Kamerad*innen der Freiwilligen Feuerwehr regelmäßig schulen lassen, um im Einsatzfall professionell und adäquat helfen zu können. Im Folgenden möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in unsere wöchentliche Ausbildung geben:

Jeden Freitag ab 18 Uhr findet am Standort im BRKZ am Cottbuser Platz 19 unsere Ausbildung statt. Dabei setzen wir uns mit den unterschiedlichsten Themen auseinander: Vom Umgang mit chemischen Stoffen und dem Anziehen eines Chemikalienschutzanzuges, über das Retten einer verletzten Person mittels eines Leiterhebels aus dem 2. Obergeschoss sowie die professionelle Anwendung eines Sprungretters, bis hin zum Zerschneiden eines verunfallten PKW.

So sind wir auf fast alle Szenarien, die uns bei unserer Ausübung des Ehrenamtes widerfahren können, gut vorbereitet.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an die Kamerad*innen, die sich jede Woche auf's Neue die Zeit nehmen, um eine Ausbildung vorzubereiten und durchzuführen.

Wenn auch Sie Interesse haben, die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Guben näher kennenzulernen oder selbst Teil unseres Teams zu werden, so schauen Sie doch einfach mal bei uns vorbei: Jeden Freitag ab 18:00 Uhr im Brand-, Rettungs- und Katastrophenschutzzentrum in Guben, Cottbuser Platz 19.

JK


Die Ortsfeuerwehr Schlagsdorf

Im südlichsten Gubener Ortsteil befindet sich direkt am Anger, also direkt im Ortskern, das 1999 sanierte Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Schlagsdorf. 10 aktive Kameraden treffen sich hier zu Ausbildungen und starten von hier aus zu ihren Einsätzen.

Für Einsätze steht ein Tanklöschfahrzeug (TLF) bereit. Es ersetzte im Jahr 2015 einen Robur-LO. Das TLF bietet Platz für 6 Einsatzkräfte. Schlagsdorf ist umgeben von Wald. So war die Waldbrandbekämpfung schon immer eines der Haupteinsatzgebiete. Seit jedoch die Umgehungsstraße an Schlagsdorf vorbei zum Grenzübergang Gubinek führt, sind die Kameraden auch bei Einsätzen nach Verkehrsunfällen gefordert und mit einem speziellen Anhänger für die Technische Hilfeleistung ausgerüstet. Die Feuerwehr ist in Schlagsdorf ein fester Bestandteil im Dorfleben. Die Kameraden übernehmen jährlich die Organisation des Osterfeuers und unterstützen bei weiteren Aktivitäten im Dorf.


Einsätze

Hier finden einen Überblick unserer Einsätze des aktuellen Jahres.
==> zur Seite Einsätze